Aggressivität von Prostatakrebs – Was ist ein Gleason-Score?

Prostatakrebs ist nicht immer gleich. Er kann je nach Aggressivität und Ausbreitung stark variieren. Basierend darauf kommen auch unterschiedliche Behandlungsmethoden zum Einsatz. Zum Beispiel könnte man eine Prostatektomie (Total OP) bei einem Prostatakarzinom, das zwar lokal begrenzt ist, jedoch einen niedrigen Bösartigkeitsgrad (Malignitätsgrad) aufweist, als Übertherapie ansehen.

Um dies zu verhindern und Patienten die ideale Behandlungsmethode für ihre Situation bieten zu können, muss der Arzt eine informierte Entscheidung basierend auf etablierte Prognosekriterien treffen. Diese sind unter anderem:

  • Das Ausmaß des Tumorbefalls
  • Der PSA-Wert im Blut
  • Das klinische Stadium
  • Der Gleason-Score

Die Bestimmung des Gleason-Scores

Die Bestimmung des Gleason-Scores ist von den oben genannten Prognosekriterien am schwierigsten, jedoch absolut notwendig. Die Beurteilung setzt eine Gewebeprobe voraus. Diese erhält der Pathologe entweder durch eine Biopsie oder Prostatektomie. Um das Karzinom gradieren zu können untersucht der erfahrene Pathologe das Tumorgewebe und wie sehr sich dieses vom Ausgangsgewebe verändert hat. Ist das Gewebe im Vergleich zum Ausgangsgewebe morphologisch sehr unterschiedlich, so besteht ein hoher Bösartigkeitsgrad.

Der Gleason-Score ist ein prognostischer Parameter mit dem man die Bösartigkeit eines Prostatakarzinoms beurteilt.  Ein weltweit etabliertes Gradierungssystem. Er ist der entscheidendste prätherapeutische Prognosefaktor von Prostatakrebs. 

Ein Gleason-Score reicht von 2 bis 10 (maximale Bösartigkeit & Aggressivität)

Ein Tumor gilt als bösartig, wenn sein Gleason-Score zwischen 6 und 10 liegt. Männer, die einen Prostatakrebs von 6 und 7 haben, können sich in der Regel zwischen diversen Therapie-Methoden entscheiden, sofern die anderen Kriterien dieser Behandlungsmethoden erfüllt sind

Gleason-Score 6

Prostatakarzinome werden am häufigsten mit einem Gleason-Score von 6 bewertet. 50 % der an Prostatakrebs erkrankten Männer haben einen Tumor mit Gleason-Score 6.  Ein Gleason-Score 6 fällt gerade noch unter niedriges Risiko. Er weist meist folgende Merkmale auf:

  • Wächst meist nur langsam
  • Infiltriert nur selten den Rand der Prostata
  • Befällt nur selten benachbarte Organe
  • Bildet nur selten Fernmetastasen
  • Verursacht meist keine Symptome, die für den Mann spürbar wären
  • Der PSA-Wert erhöht sich nur langsam

Gleason-Score 7

25 % der erkrankten Männer haben einen Gleason-Score von 7 mit mittleren Risiko.

Ein Gleason-Score 7 wird in 7a (3+4) und 7b(4+3) unterteilt.

Bei einem Score von 7a steht die Zahl 3 vorne. Dies bedeutet es gibt mehr 3-er Anteile als 4-er Anteile. Der Tumor tendiert also mehr zu einem Gleason-Score 6.

Bei einem Score von 7b steht die Zahl 4 vorne. Es überwiegen die 4-er Anteile. Der Tumor tendiert also mehr zu einem Score von 8.

Gleason-Score 8, 9 und 10

Karzinome mit einem Gleason-Score von 8,9 und 10 haben ein hohes Risiko. Rund 25 % der Patienten sind davon betroffen. Sie können folgende Merkmale aufweisen:

  • Verursachen schon früh Metastasen in Lymphknoten und Knochen
  • Verursachen im fortgeschrittenen Stadium spürbare Symptome
  • Der PSA-Wert steigt schnell und kontinuierlich an
  • Infiltrierung von benachbarten Organen, wie die Harnblase, Samenblase oder der Dickdarm
  • Infiltrierung des Prostatarandes, des periphere Fettgewebes, sowie der Nerven- und Gefäßbündel
  • Wächst allgemein sehr schnell.

Da diese stark bösartigen Tumore eine Lebensgefahr darstellen, wird in den meisten Fällen eine Totaloperation als geeignete Therapie empfohlen. Abhängig vom Stadium der Erkrankung kann auch eine Strahlen-, Chemo- oder Hormontherapie erfolgen.

Avatar

Veröffentlicht von

Bastian ist Gründer des gesundwerdenblog.de & Autor der "10 Tipps, um gesund zu bleiben". Er sucht immer neue Wege & Ideen für sich & seine Familie gesund zu sein, bleiben und zu werden. Über seine Erfahrungen schreibt er hier im Blog. Er ist ausserdem ein kleiner Hypochonder & leidenschaftlicher Musiker.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.